Acai Bowl perfekt selbst gemacht – dein perfektes Superfood Frühstück

Heute möchte ich euch eine leckere und gesunde Frühstücksidee vorstellen, die ich während meines Portugal Urlaubs für mich entdeckt habe: die selbstgemachte Acai Bowl. Diese köstliche Mischung aus gefrorenen Acai-Beeren und frischen Früchten ist nicht nur ein Genuss für die Sinne, sondern auch ein wahres Superfood für meinen Körper und ein absolut gesundes Frühstück. Gerade im Sommer hat diese Smoothie Bowl absolutes Suchtpotential! In diesem Beitrag zeige ich euch, wie ihr eure eigene Acai Bowl zubereiten könnt und gebe euch wertvolle Tipps für ein perfektes Ergebnis.

Was ist eine Acai Bowl?

Bevor wir mit der Zubereitung beginnen, möchte ich kurz klären, was eine Acai Bowl eigentlich ist. Acai (ausgesprochen ah-sigh-ee) sind kleine, dunkelviolette Beeren, die in den Regenwäldern Südamerikas wachsen. Sie sind reich an Antioxidantien, Ballaststoffen und gesunden Fetten und gelten daher als echtes Superfood. In Kombination mit anderen Zutaten wie Bananen, Beeren und Toppings wie Nüssen oder Granola ergibt sich eine nahrhafte und leckere Mahlzeit. Ihr könnt die Acai Beeren in einigen Lebensmittelgeschäften erhalten, z.B. bei Alnatura im Kühlregal oder auch online bei Amazon bestellen.

Acai Bowl Rezept

Die Zubereitung

Die Zubereitung einer Acai Bowl ist denkbar einfach. Ihr benötigt nur einige grundlegende Zutaten und einen leistungsstarken Mixer oder eine Küchenmaschine. Für eine klassische Acai Bowl braucht ihr gefrorene Acai-Püree-Packs, eine reife Banane, gefrorene Beeren eurer Wahl, etwas Flüssigkeit und optional etwas Süßungsmittel wie Agavendicksaft oder Honig. Alternativ verwende ich auch gerne ein gutes Vanille-Proteinpulver (z.B. von Foodspring) statt eines Süßungsmittels, um so gleich meinen täglichen Proteinbedarf zu stillen. Alle Zutaten werden im Mixer zu einer cremigen Konsistenz verarbeitet und in einer Schüssel serviert.

Toppings und Variationen

Der wahre Spaß beginnt, wenn es um die Toppings und Variationen geht. Hier könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen! Beliebte Toppings sind frische Beeren, gehackte Nüsse, Kokosflocken, Chiasamen oder Granola. Ihr könnt auch andere Früchte wie Mango oder Ananas hinzufügen, um eurer Acai Bowl eine exotische Note zu verleihen. Experimentiert und findet eure persönliche Lieblingskombination. Ich verwende am liebsten ein gutes Bio-Granola mit Kernen und Samen (z.B. dieses hier) sowie ein hochwertiges Nussmus (z.B. Erdnussbutter von Prozis).

Gesundheitsvorteil einer Acai Bowl

Abgesehen vom unglaublichen Geschmack bietet eine selbstgemachte Acai Bowl auch zahlreiche gesundheitliche Vorteile. Die Acai-Beeren sind reich an Antioxidantien, die meinen Körper vor freien Radikalen schützen können. Sie enthalten auch wichtige Vitamine und Mineralstoffe wie Vitamin C, Vitamin A und Eisen. Darüber hinaus liefern die Früchte und Toppings Ballaststoffe, die zur Förderung einer gesunden Verdauung beitragen.

Print

Acai Bowl

Acai Bowl perfekt selbst gemacht – dein perfektes Superfood Frühstück

  • Author: Corinna
  • Prep Time: 15 Min
  • Total Time: 15 minutes
  • Category: Frühstück
  • Method: Mixer, Küchenmaschine
  • Diet: Vegan

Ingredients

Scale
  • 150g Acai Fruchtpüree
  • 1 gefrorene Banane
  • 100g gefrorene Erdbeeren
  • 30g Granola
  • 20g Erdnussbutter
  • Toppings nach Wahl
  • optional: 30g Vanille Protein (z.B. von Foodspring)

Instructions

  1. Das Acai Fruchtpüree zusammen mit der zerkleinerten gefrorenen Banane und den gefrorenen Erdbeeren in einen Mixer geben und zu einer gleichmäßigen Masse pürieren. Optional Protein-Pulver dazu geben.
  2. Die Masse in eine Schüssel füllen und mit Toppings Deiner Wahl garnieren.

Tipp: Ich verwende am liebsten ein Bio-Granola mit Kernen und Samen (z.B. von DM) sowie einen Löffel Erdnussbutter aus reinen Erdnüssen.

Notes

Sollte sich das Pürieren im Mixer als schwierig herausstellen, kannst du vorsichtig 2-3 Esslöffel Wasser hinzugeben, damit die Masse etwas cremiger wird. Aber Achtung: Zu viel Wasser macht die Masse zu flüssig.

 

Ihr könnt das Asai-Püree online bestellen (z.B. von JoJu Fruits) oder im Biomarkt schauen.

Nutrition

  • Serving Size: 1 Bowl
  • Calories: 557
  • Fat: 35,7g
  • Carbohydrates: 33,8g
  • Protein: 35,7g

Keywords: Acai Bowl, Superfood, Frühstück, gesunde Ernährung

Hast du es ausprobiert?

Teile ein Foto und verlinke mich — ich bin gespannt, wie es geworden ist!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe rating 5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.