Spitzbuben mit Erdbeermarmelade

Pünktlich zu Beginn der Adventszeit hat bei mir die Weihnachtsbäckerei angefangen. Als erstes Rezept gab es daher direkt mein Liebstes: Spitzbuben mit Erdbeermarmelade. Da diese Kekse sehr lecker und vor allem süß sind, habe ich mit Birkenzucker gearbeitet, um nicht auf die Süße verzichten zu müssen und trotzdem weniger Kalorien am Ende raus zu haben. Hier folgt das Rezept.

Den Teig zubereiten

Für den Teig habe ich einen klassischen Mürbeteig verwendet, der aus Butter, Mehl und Zucker hergestellt wird. Wie schon zuvor erwähnt, habe ich den industriellen Zucker durch Birkenzucker (Xylit) ersetzt, der auf 100g gesehen 40% weniger Kalorien hat und dennoch nicht die Süße vermissen lässt. Für die Zubereitung wird die Butter in Stücke geschnitten und zusammen mit dem Ei und dem Zucker verknetet. Dies kann entweder mit Hilfe eines Rührgeräts und den passenden Knethaken erfolgen oder mit der Hand verarbeitet werden. Wichtig ist, dass am Ende alle Zutaten miteinander vermengt wurden. Anschließend wird in die Buttermasse das Mehl eingearbeitet, indem es idealerweise mit den Händen eingeknetet wird. Der Teig wird dabei so lange geknetet, bis er eine gleichmäßige Teigmasse ergibt. Diese wird abschließend zu einem Ziegel geformt, in Backpapier eingewickelt und für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank kalt gelagert.

Ausrollen, Ausstechen und Backen

In meiner Kindheit war dieser Arbeitsschritt mein absolut Liebster, denn man konnte mit dem Teig spielen, ihn beliebig verkneten und natürlich naschen. Damit am Ende mehr Plätzchen übrig bleiben, habe ich mich beim Naschen zusammen gerissen und den Teig fein säuberlich auf ca. 1-2cm ausgerollt. Tipp: Damit der Teig nicht am Nudelholz kleben bleibt, empfiehlt es sich, die Arbeitsplatte und das Nudelholz mit etwas Mehl zu bestäuben. Anschließend werden mit beliebigen Plätzchenformen die Spitzbuben ausgestochen. Zusätzlich müssen die Hälfte aller Plätzchen in der Mitte ein Loch haben, damit hinterher die Marmelade sichtbar ist. Hierzu habe ich eine kleine kreisrunde Form hinzugezogen und zusätzlich in der Mitte der Plätzchen ein Loch ausgestochen. Abschließend werden die ausgestochenen Plätzchen auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech positioniert und für ca. 8-10 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad O/U gebacken.

Spitzbuben mit Marmelade bestreichen und fertig stellen

Die Plätzchen aus dem Ofen holen und kurz abkühlen lassen. Anschließend werden die Plätzchen ohne Loch mit einer Messerspitze Erdbeermarmelade bestrichen. Dabei darauf achten, dass die Ränder der Plätzchen frei bleiben und sich der Hauptanteil der Marmelade in der Mitte befindet. Die Plätzchen mit Loch werden anschließend passend auf die bestrichenen Plätzchen aufgesetzt und festgedrückt. Wer möchte, kann die fertigen Spitzbuben zusätzlich mit Puderzucker bestreuen. Idealerweise werden hierbei nur die Deckel bestreut, bevor sie auf die bestrichenen Plätzchen aufgesetzt werden. Damit die Masse schließlich vollständig erhärten kann, müssen die Plätzchen nur noch komplett abkühlen und ruhen.

Nährwertangaben pro Plätzchen:

Calories: 49 – Protein: 0,6g – Fat: 2,5g – Carbs: 6g

Spitzbuben mit Erdbeermarmelade

04/12/2019
: 40
: 1 hr 20 min
: 20 min
: 1 hr 40 min
: easy

By:

Ingredients
  • 150g Butter
  • 1 Ei
  • 75g Birkenzucker
  • 250g Mehl
  • 30g Erdbeermarmelade
Directions
  • Step 1 Die Butter in Stücke schneiden und zusammen mit dem Zucker verkneten.
  • Step 2 Anschließend das Mehl hinzugeben und alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten.
  • Step 3 Aus dem Teig einen Ziegel formen und diesen in Backpapier eingewickelt für 1h in den Kühlschrank legen.
  • Step 4 Den Teig aus dem Kühlschrank holen und auf einer mit Mehl ausgelegten Arbeitsplatte zu einem 1-2cm dünnen Teig ausrollen.
  • Step 5 Aus dem Teig beliebige Plätzchenformen ausstechen. Dabei darauf achten, dass die Hälfte aller Plätzchen in der Mitte ein Loch haben.
  • Step 6 Die Plätzchen im Ofen bei 160 Grad Umluft für ca. 8-10 Minuten backen, bis sie leicht gebräunt sind.
  • Step 7 Die Plätzchen aus dem Ofen holen und leicht abkühlen lassen. Anschließend auf die Kekse ohne Loch jeweils eine Messerspitze Erdbeermarmelade auftragen. Dabei darauf achten, dass die Ränder frei bleiben. Danach die Kekse mit Loch auf die mit Marmelade bestrichenen Kekse aufsetzen und andrücken.
  • Step 8 Die Spitzbuben vollends abkühlen und erhärten lassen.

Wie gefällt Dir das Rezept für meine Spitzbuben?

Ich freue mich immer über Anregungen und Feedback. Hier kannst Du mein Rezept mit einem Klick bewerten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)

Loading...



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.