Crema Catalana

Switch the language to: English

In diesem Beitrag zeige ich Dir ein einfaches und schnelles Rezept für eine erfrischende Crema Catalana. Eine tolle Nachspeise für jeden Anlass.

Crema Catalan

An welche Nachspeise denkst Du, wenn Du dir vorstellt, im Spätsommer irgendwo an der spanischen Küste in einem gemütlichen Lokal zu sitzen? Ich auf jeden Fall immer an Crema Catalana. Das spanische Pendant zur Creme Brülee ist für mich etwas ganz besonderes, da sie so herrlich leicht und erfrischend schmeckt. Einfach eine ideale Nachspeise, insbesondere an warmen Sommertagen.

Die Crema Catalana zaubert Dir ganz schnell spanische Urlaubsgefühle in die Küche. Hier zeige ich Dir, wie Du sie ganz schnell und einfach zubereitest. Dazu brauchst Du nur wenige Zutaten, etwas Zeit und Geduld und am Ende einfach nur ganz viel Genuss.

Crema Catalan

Nährwertangaben pro Portion Crema Catalana:

Calories: 183 – Protein: 7g – Fat: 7g – Carbs: 22g

This recipe has no ratings just yet.

Crema Catalana

02/02/2020
: 6
: 10 min
: 20 min
: 30 min
: easy

By:

Zutaten
  • 6 Eigelb
  • 50g Speisestärke
  • 1 Vanilleschote
  • 1/2 Zitrone
  • 750ml Milch
  • 50g Zucker
  • etwas Rohrzucker zum Bestreuen
Zubereitung
  • Step 1 Speisestärke in 200ml Milch auflösen. Den Rest der Milch rührend aufkochen und etwas Zitronenabrieb unterrühren.
  • Step 2 Die Eigelb in einer tiefen Schüssel mit dem Zucker verrühren, die Milch mit der Stärke unterrühren und anschließend die heiße Milch ebenfalls vorsichtig unterrühren. Tipp: Die Milch sollte nicht kochend heiß sein, da sonst das Ei sofort stockt.
  • Step 3 Die Masse zurück in den Topf gießen und bei mittlerer Hitze rührend aufkochen lassen, bis die Masse leicht andickt.
  • Step 4 Währenddessen die Vanilleschote aufschneiden, das Mark heraus kratzen und unter die Masse rühren.
  • Step 5 Sobald die Masse andickt, den Topf vom Herd nehmen und die Crema Catalan in 6 kleine Schälchen umfüllen und abkühlen lassen.
  • Step 6 Vor dem Verzehren nach Belieben mit Rohrzucker bestreuen und mit einem Brenner vorsichtig karamellisieren.

Wenn Du magst, kannst Du mich auch hier bei Pinterest finden und folgendes Bild pinnen!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.