Gefüllte Ratatouille Zucchini

Ratatouille gehört wohl zu den klassischsten Gerichten aus der französischen Küche. In diesem Beitrag zeige ich Dir eine neue Variation eines Ratatouille, das als gefüllte Zucchini auftritt.

Auch bekannt ist das Ratatouille aus dem gleichnamigen Film, in dem eine Ratte das im Film weltbeste Ratatouille zubereitet und damit einen sehr grimmigen Restaurantkritiker überzeugt. Spätestens seit diesem Film wollte ich schon immer mal selbst ein Ratatouille kreieren und war dabei auf der Suche nach einer einzigartigen Komposition.

Die Idee zum Ratatouille

Auf dieser Suche fing ich an zu überlegen, welche Zutaten ich für die französische Gemüsekreation benötige. Zuerst dachte ich natürlich an Tomaten, dann an Zucchini, Aubergine und schließlich an Paprika. Als ich im Supermarkt dann diese feinen runden Zucchini zufällig entdeckt habe, war mir sofort klar, dass ich sie genauso in Szene setzen möchte. Also war die Idee für dieses Ratatouille als gefüllte Zucchini geboren.

Als Basis des Gerichts dient die runde Zucchini, die ausgehöhlt mit den restlichen Komponenten gefüllt wird. Hierbei solltest Du darauf achten, dass übrige Gemüse nicht zu groß zu schneiden, damit genügend Vielfalt in die Füllung passt. Außerdem verleihen die kleinen und feinen Würfel dem Gericht etwas Edles.

Nährwertangaben pro Rataouille Zucchini

Calories: 148 – Protein: 6g – Fat: 2g – Carbs: 27g

This recipe has no ratings just yet.

Gefüllte Ratatouille-Zucchini

13/06/2019
: 2
: 10 min
: 20 min
: 30 min
: easy

By:

Ingredients
  • 2 runde Zucchini
  • 1 Aubergine
  • 2 Paprika
  • 2 Tomaten
  • 1 Schalotte
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Süße
  • 1 TL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Thymian, getrocknet
  • Rosmarin, frisch
Directions
  • Step 1 Die Zucchini waschen, den Deckel abschneiden und das Fruchtfleisch sternförmig einschneiden. Mit Salz bestreuen und bei 160 Grad für 15 Minuten im Ofen garen.
  • Step 2 Die Schalotte und die Knoblauchzehe fein würfeln und in etwas Olivenöl andünsten. Paprika und Aubergine fein würfeln und hinzugeben. Das Gemüse kurz anbraten lassen und mit Salz und Pfeffer bestreuen. Die Tomate fein würfeln und hinzugeben. Tomatenmark unterrühren und mit Thymian und Rosmarin würzen.
  • Step 3 Die Zucchini aus dem Ofen holen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel entfernen. In den Hohlraum das Gemüse einfüllen und alles für weitere 20 Minuten bei 160 Grad O/U im Ofen backen.

Wenn Du magst, kannst Du mich auch hier bei Pinterest finden und folgendes Bild pinnen!


Related Posts

Gemüseauflauf mit Kartoffeln, Zucchini, Tomaten und Mozzarella

Gemüseauflauf mit Kartoffeln, Zucchini, Tomaten und Mozzarella

Gemüse zu verarbeiten, kann so viel Spaß machen! Es ist vielseitig verarbeitbar und schmeckt einfach klasse, wenn es mit den richtigen Zutaten kombiniert wird. Hier zeige ich Dir mein Rezept für einen knackigen und frischen Gemüseauflauf mit Kartoffeln, Zucchini, Tomaten und Mozzarella. Gemüseauflauf gibt es […]

Einfaches Ofengemüse

Einfaches Ofengemüse

In diesem Beitrag zeige ich Dir ein simples Rezept für einfaches Ofengemüse. Das Rezept eignet sich besonders gut, wenn es mal schnell gehen muss und Du Dich trotzdem gesund ernähren möchtest. Ich verwende hier Süßkartoffel, Paprika, Zucchini und Zwiebeln. Habt ihr auch eure Lieblingskombination, wenn […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.