Süßkartoffel mit Rucola und Zitronenvinaigrette

Switch the language to: English

Wer mich kennt, der weiß bereits: Zu meinen absoluten Lieblingszutaten gehört die Süßkartoffel. Ich mag einfach diesen süßlichen Geschmack und die rübenartige Konsistenz. Egal, ob aus dem Backofen, gestampft, als Püree oder gefüllt wie diese Variante – Süßkartoffeln esse ich für mein Leben gern. In diesem Beitrag zeige ich Dir, wie Du eine gefüllte Süßkartoffel mit Kichererbsen, Rucola-Spinatmischung und einer herrlichen Zitronenvinaigrette zubereitest.

Gefüllte Süßkartoffel

Dieses Rezept verkörpert eine für mich perfekte Kombination von Aromen. Es ist süß und frisch zugleich und die Mischung von Rucola und Spinat verspricht eine Kombination von herben und milden Geschmacksaromen. Die Kichererbsen geben dieser Kreation etwas biss und die Zitronencreme mit der Zitronenvinaigrette verleiht der Süßkartoffel den letzten Kick. Kurz gesagt: Hier siehst Du mein aktuelles Lieblingsrezept.

Die Zubereitung ist simpel: Die Süßkartoffel wird halbiert, mit Olivenöl eingerieben und im Backofen vorgegart. Währenddessen wird die Zitronenvinaigrette aus Zitronensaft, Essig, Öl und etwas Süße angerührt. Für die Creme wird einfach Creme leicht (oder auch Creme fraiche) mit Zitronenabrieb, Zitronensaft und Pfeffer angerührt. Zuletzt müssen nur noch die Kichererbsen gewaschen und bereit gelegt werden. Die gegarte Süßkartoffel wird dann aus dem Ofen geholt und mit einem Teelöffel ausgehöhlt. Für die Füllung wird dann die Mulde mit der Creme bestrichen und mit Kichererbsen gefüllt. Darüber kommt dann ein Bett aus Rucola und Babyspinat, das mit Zitronenvinaigrette und Zitronencreme beträufelt wird. Ein paar weitere Kichererbsen auf der Creme runden das Gericht dann final ab.

Weitere leckere Rezepte mit Süßkartoffeln findest Du hier.

Nährwertangaben pro Portion

Calories: 375 – Protein: 8g – Fat: 16g – Carbs: 49g

This recipe has no ratings just yet.

Süßkartoffel mit Kichererbsen, Rucola und Zitronenvinaigrette

29/05/2019
: 2
: 10 min
: 35 min
: 45 min
: easy

By:

Zutaten
  • 1 große Süßkartoffel (600g)
  • 100g Creme leicht
  • 1/2 Zitrone
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Essig
  • Süßstoff
  • Salz, Pfeffer
  • 20g Rucola
  • 20g Babyspinat
  • 20g Kichererbsen
Zubereitung
  • Step 1 Den Backofen auf 180 Grad Umluft aufheizen. Die Süßkartoffel halbieren und mit Olivenöl einreiben. Mit Salz und Pfeffer von beiden Seiten würzen und auf einem Backblech mit Backpapier im Ofen für ca. 35 Minuten garen. Währenddessen 1 EL Olivenöl mit etwas Essig verrühren und den Saft einer halben Zitrone unterrühren. Mit 1-2 Tropfen Süßstoff süßen.
  • Step 2 Die Creme leicht mit etwas Pfeffer würzen und den Abrieb einer halben Zitrone unterrühren. Dann mit dem letzten Rest des Zitronensaftes verrühren.
  • Step 3 Die Süßkartoffel aus dem Ofen holen, kurz abkühlen lassen und dann das innere in der Mitte mit einem Teelöffel auskratzen. Anschließend mit Creme leicht bestreichen, Kichererbsen hinein füllen und mit Rucola und Spinat belegen. Dann mit Zitronenvinaigrette beträufeln und jeweils 1-2 EL der Creme über die Süßkartoffel geben. Abschließend mit den restlichen Kichererbsen belegen.

Wenn Du magst, kannst Du mich auch hier bei Pinterest finden und folgendes Bild pinnen!


Related Posts

Süßkartoffelcurry mit Kichererbsen und Reis

Süßkartoffelcurry mit Kichererbsen und Reis

Switch the language to: EnglishSchon lange stand dieses vegetarische Süßkartoffelcurry mit Kichererbsen auf meiner To-Do-Liste. Endlich habe ich mich an ein leckeres und gesundes Rezept für dieses Süßkartoffelcurry gewagt. In diesem Beitrag zeige ich Dir, wie Du ein tolles und vegetarisches Süßkartoffelcurry mit Kichererbsen und […]

Süßkartoffelsuppe mit Möhren

Süßkartoffelsuppe mit Möhren

Switch the language to: EnglishWer auf der Suche nach einer schnellen, gesunden und leckeren Suppe ist, wird hier mit einer cremigen Süßkartoffelsuppe mit Möhren fündig werden. Diese Suppe ist locker leicht, schnell zubereitet und einfach lecker. Außerdem eignet sie sich auch wunderbar als Vorspeise zu […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.