Ofenkürbis mit Honig und Feta

Der Winter ist da, die Weihnachtszeit steht vor der Tür und die Kürbiszeit neigt sich dem Ende. Eine Hand voll Gründe, um jetzt nochmal ein schnelles und leckeres Kürbisrezept rauszuhauen: Kürbisspalten aus dem Ofen mit Feta, Rosmarin und Honig. Jedes Jahr zu Herbstbeginn ist der Kürbis das Gemüse des Herbstes. Man sieht ihn auf jeder saisonalen Tageskarte und nahezu in jedem Schaufenster. Ob als Zierkürbis oder als gruseliges Halloween-Gesicht gestaltet, ist der Kürbis überaus beliebt auf der ganzen Welt. Ich für meinen Teil mag den Kürbis besonders aufgrund seiner Vielseitigkeit in der Küche. Heute stelle ich Euch deshalb mein Rezept für Ofenkürbis vor.

Zubereitung und Tipps

Kürbisspalten für den Ofen zuzubereiten, sieht auf den zweiten Blick nicht so einfach aus, denn es gibt ein Problem: Der Kürbis ist sehr fest und schwierig zu schneiden. Deshalb empfiehlt es sich, den Kürbis in der Hälfte zu teilen, um das Kerngehäuse entfernen zu können. Hierzu den Kürbis warm waschen und mit einem scharfen Messer aufschneiden. Das Kerngehäuse lässt sich dann mit einem Löffel einfach auskratzen.

Nachdem das Innenleben des Kürbis entfernt wurde, sollte der Kürbis in Viertel geschnitten werden. Diese Viertel werden dann mit etwas Olivenöl eingerieben und im Backofen bei 180 Grad für ca. 20 Minuten gebacken. Dies hat den Effekt, dass der Kürbis weich wird und sich anschließend besser in Spalten schneiden lässt. Nachdem der Kürbis vorgebacken wurde, lässt er sich gut in kleine Spalten schneiden. Hierzu einfach die Viertel einfach in Spalten schneiden. Die Spalten anschließend in eine Auflaufform legen und gleichmäßig mit Olivenöl bestreichen und mit Salz, Pfeffer und etwas Zimt würzen. Achtung: Nicht zu viel Zimt verwenden – der Zimt gibt dem Kürbis nur ein leichtes Aroma, das nicht zu intensiv sein sollte. Anschließend den Feta würfeln und gleichmäßig auf den Kürbisspalten verteilen.

Der Feta wird beim backen leicht karamellisieren und zu einem knusprigen Kauerlebnis führen. Außerdem verleiht er dem Kürbis eine cremige Geschmackskomponente und liefert hochwertige Proteine. Abschließend noch frischen Rosmarin und Walnüsse fein hacken und über den Kürbisspalten verstreuen. Die Auflaufform dann nochmal in den Backofen geben und alles bei 180 Grad O/U für ca. 25 Minuten fertig backen. Beim Servieren des Kürbis stelle ich immer ein Schälchen mit Honig bereit, sodass sich jeder nach Belieben Honig über den Kürbis gießen kann.

Insgesamt ist dieses Rezept ein schönes Rezept für eine leichte Kürbisvariante, die sich auch super mit einem Salat oder einer Fleischbeilage kombinieren lässt. Wenn Dir dieses Rezept gefällt und Du Kürbis magst, wird Dir sicherlich auch meine Kürbissuppe schmecken.

Nährwertangaben pro Portion

Calories: 336 – Protein: 13g – Fat: 23g – Carbs: 19g

Ofenkürbis mit Honig und Feta

28/11/2018
: 4
: 10 min
: 45 min
: 55 min
: medium

By:

Ingredients
  • 1 Hokkaido Kürbis
  • 100g Feta
  • 20g Walnüsse
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Honig
  • Salz, Pfeffer, Zimt, Rosmarin
Directions
  • Step 1 Den Kürbis waschen und in der Hälfte teilen. Das Kerngehäuse herausholen und den Kürbis vierteln.
  • Step 2 Die Kürbisviertel in einer Form bei 180 Grad Umluft im Backofen für ca. 20 Minuten backen, bis er weicher wird.
  • Step 3 Aus den Kürbisstücken nun einzelne Kürbisspalten abschneiden und in eine Auflaufform legen. Die Kürbisspalten gleichmäßig mit Olivenöl bestreichen und mit Salz, Pfeffer und Zimt würzen.
  • Step 4 Den Feta würfeln und über die Kürbisspalten streuen.
  • Step 5 Rosmarin und Walnüsse fein hacken und über die Kürbisspalten und den Feta streuen.
  • Step 6 Alles für ca. 25 Minuten im Backofen bei 180 Grad O/U backen.
  • Step 7 Die fertigen Kürbisspalten servieren und nach Belieben mit Honig übergießen.

Wie gefällt Dir das Rezept?

Ich freue mich immer über Anregungen und Feedback. Hier kannst Du mein Rezept mit einem Klick bewerten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)

Loading...


Related Posts

Apfelrosen aus Blätterteig

Apfelrosen aus Blätterteig

Apfelrosen aus Blätterteig sind eins meiner absoluten Highlights für Desserts. Sie sehen einfach wunderschön aus und schmecken traumhaft lecker. Wer noch auf der Suche nach einem tollen Dessert für einen besonderen Anlass ist, wird mit meinen Apfelrosen fündig werden. Hier zeige ich Dir, wie sie […]

Gemüselasagne mit Möhren, Porree und Béchamel

Gemüselasagne mit Möhren, Porree und Béchamel

Es muss nicht immer Fleisch sein: vor allem nicht bei dieser leckeren Gemüselasagne! In diesem Beitrag zeige ich Dir, wie Du eine vegetarische Lasagne zubereitest, die der Fleischlasagne ordentlich Konkurrenz macht. Die Füllung besteht aus karamellisierten Möhren mit Porree und Tomaten. Eine selbst gemachte Béchamel […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.