Gebackener Ziegenkäse mit Honig, Granatapfel und Rosmarin

Switch the language to: English

In diesem Beitrag zeige ich Dir, wie du Ziegenkäse ganz einfach selbst gratinieren und zusammen mit Honig, Granatapfel und Rosmarin servieren kannst. Dazu gibt es einen leichten Salat.

Gebackener Ziegenkäse

Gerade in der Frühlings- oder Herbstzeit bin ich ein großer Fan von gratiniertem Ziegenkäse. Ich mag die cremige Konsistenz des warmen und weich gebackenem Käse in Kombination mit saisonalen Früchten, Honig und Rosmarin. Und weil es so schön ist, gibt es dazu auch noch eine gebackene Apfelscheibe und Walnüsse. Perfekt ist die Ziegenkäse Variation. Diese passt übrigens super zu Gemüse und Salat. Dazu empfehle ich eine frische Scheibe Baguette, mit der der cremige Ziegenkäse besonders gut zu genießen ist!

Den Ziegenkäse habe ich übrigens nach dem Backen mit einem Brenner gratiniert. Dies klappt wunderbar und ist wirklich super einfach! Dabei musst Du nur die Flamme über den Ziegenkäse halten und siehst dabei zu, wie der natürlich enthaltene Zucker langsam karamellisiert und eine leckere Kruste entsteht.

So ein Brenner ist in der Küche übrigens ein super Helfer für viele Rezepte (z.B. auch bei Desserts, wie Crema Catalana). Wenn Du an einem Brenner interessiert bist, kann ich diesen empfehlen (Ad – Affiliate).

Wenn Du Lust auf weitere vegetarische Rezepte hast, schau Dich doch mal in meiner Kategorie „Vegetarisch“ um.

Gebackener Ziegenkäse

Nährwertangaben pro Portion:

Calories: 433 – Protein: 24g – Fat: 34g – Carbs: 8g

This recipe has no ratings just yet.

Gebackener Ziegenkäse mit Honig, Granatapfel und Rosmarin

10/03/2020
: 2
: 10 min
: 20 min
: 30 min
: easy

By:

Zutaten
  • 2 Ziegenkäsetaler (á 100g)
  • 1 Apfel
  • 150g Pflücksalat
  • 1/2 Avocado
  • 20g Granatapfelkerne
  • 10g Walnüsse
  • 10g Honig
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 1 TL Essig
  • 1 TL Zucker
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Rosmarin
Zubereitung
  • Step 1 Den Ziegenkäse auf einem Backblech mit Backpapier legen und im Ofen bei 180 Grad für ca. 15 Minuten backen. Währenddessen den Salat waschen und beiseite stellen. Die Avocado würfeln und zusammen mit der Hälfte der Granatapfelkerne zum Salat geben.
  • Step 2 Den Apfel halbieren und jeweils 2 dickere Scheiben aus der Mitte abschneiden. Den Rest des Apfels würfeln und zur Salatmischung geben. Die Apfelscheiben in einer Pfanne bei mittlerer Hitze von beiden Seiten anrösten.
  • Step 3 Währenddessen das Dressing aus Pflanzenöl, Essig, Zucker, Salz und Pfeffer anrühren und zum Salat geben.
  • Step 4 Zuletzt die Walnüsse in einer Pfanne leicht anrösten und bis auf 2 Walnüsse klein hacken und zum Salat dazu geben.
  • Step 5 Den Ziegenkäse aus dem Ofen holen und jeweils auf einer Apfelscheibe anrichten. Wer mag, kann den Ziegenkäse zusätzlich noch mit einem Brenner etwas rösten. Anschließend Honig, die übrigen Walnüsse und Granatapfelkerne auf den Ziegenkäse legen. Alles zusammen mit dem Salat servieren.

Wenn Du magst, kannst Du mich auch hier bei Pinterest finden und folgendes Bild pinnen!



2 thoughts on “Gebackener Ziegenkäse mit Honig, Granatapfel und Rosmarin”

  • Hallo Corinna,
    gerne möchte ich dieses Rezept nachkochen, es sieht so lecker aus!
    Welchen Ziegenkäse verwende ich am besten?
    Ziegenfrischkäse – Taler? Zerlaufen die nicht total.?
    Danke für deine Antwort
    und viele Grüße
    Andrea

    • Hallo Andrea,

      Zeigenfrischkäse oder auch -taler zerlaufen sehr wahrscheinlich. Ich habe hierzu eher einen Ziegenweichkäse verwendet, der beim Backen innen weich wird, aber trotzdem seine Form behält. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.